Seifenblasen

So leicht, so bunt,
so wunderschön anzuschauen.

Schwebend, in ständiger Bewegung –
ein Spielkind des Windes.

Doch Seifenblasen platzen irgendwann.

Und mir bleibt nur übrig
nach einer neuen Seifenblase zu schauen.

Um es wieder zu spüren:
das Gefühl der Leichtigkeit,
der Unbeschwertheit, des Glücks.

D. M.

Seifenblasen

Fixe Buchstabensuppe

Manchmal bringe ich die ganzen Gedanken, die sich in meinem Kopf bewegen gar nicht zusammen. Ich kann sie nicht anhalten, mir anschauen und sie benennen, weil es eine ganze Invasion von Wörtern ist, die nicht friedlich demonstrierend an mir vorbeispazieren, sondern in einer Art Geschwindigkeitsrausch einem unbekannten Ziel entgegensprinten.

Am liebsten würde ich rufen: „Halt, bleibt stehen! Ich brauche Euch, um zu verstehen…!“ Aber das interessiert sie nicht. Denn sie brauchen mich nicht. Und die Frage ist, ob ich sie wirklich benötige. Ob sie mir tatsächlich helfen würden, das Leben zu begreifen. Oder ob sie nicht mehr sind als eine Aneinanderkettung von Buchstaben, die wahllos an mir vorbeiziehen. Wahrscheinlich werde ich es nie herausfinden.

Fixe Buchstabensuppe

Königinnenpastete

Die Wahrheit ist, dass ich sehr schlecht darin bin mich um mich selbst zu kümmern. Ich bin, nicht nur in diesem Punkt, unglaublich faul und versuche ständig die Verantwortung und Zuständigkeit weiterzugeben.

Manchmal komme ich mir vor wie eine eitle Königin, die auf Ihrem jämmerlichen Thron sitzt und dirigiert „Ich will dies…”, „Mach das für mich…”, „Wie kannst Du es wagen…” – immerhin nur in Gedanken.

Dabei bin ich in Wahrheit die mit Abstand schlechteste Königin die man westlich des 4ten Längengrades und südlich des Dampfnudeläquators antreffen kann.

In Wahrheit bin ich egoistisch, stinkend faul, weit davon entfernt gütig oder mitfühlend zu sein, null begeisterungsfähig und nicht zuletzt ohne einen Hauch von Menschenfreundlichkeit.

Aber was so eine prunkvolle Krone, gezielt eingesetzte Geschenke, große Geschichten, ein prunkvolles Schloss und ein Lächeln ab und an an der richtigen Stelle so alles verbergen können.

Leider… Lang lebe die Queen!

Königinnenpastete

Solange ich atme

Auch was
auf der Hand liegt
muss ich
aus der Hand zu geben
bereit sein

und muss wissen
wenn ich liebe
dass es wirklich
die Liebe zu Dir ist
und nicht nur
die Liebe zur Liebe zu Dir
und dass ich nicht
eigentlich
etwas Uneigentliches will

Aber
solange ich atme
will ich
wen ich den Atem
anhalte
Deinen Atem
noch spüren
in mir

Solange ich atme