Spieglein, Spieglein in der Hand

Spiegel, wohin ich blicke. Große und kleine. Blitzsaubere und von Staub verdreckte. Menschen halten sie. Auch jene Menschen, die ich verachte, kritisiere, verurteile. Sie halten mir ihre Spiegel ins Gesicht oder bleiben einfach nur ruhig stehen in der Ferne. Sie laufen teilnahmslos an mir vorbei oder verfolgen, ja hetzen mich. Es sind Menschen, die ich kenne und solche, die mir völlig fremd sind. Sie spiegeln mich. Mit meinen schönen Seiten und den hässlichen. Solche, die mich lachen lassen, die mir vertraut sind und jene, vor denen ich mich ekele, abewende und nicht glauben kann, dass sie mich zeigen.

Ich kann wegrennen, wegschauen. Aber dort, wo Menschen sind, sind auch Spiegel.

Spieglein, Spieglein in der Hand

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s